Garage

Garagen mit einfachen Mitteln verschönern

Wer Eigentum mit Garage besitzt, kann stolz darauf sein, denn nicht nur das Haus selbst, sondern auch eine schöne große Garage gehört zu den Statussymbolen, die hierzulande eine große Rolle spielen. Immerhin zeugt eine große Garage auch von einem entsprechenden Fahrzeug, das so edel ist, dass es den Schutz eines geschlossenen Raumes braucht.

Garagen, Dachboden und Kellerräume

Doch leider verhält es sich in vielen Fällen so, dass die Garage wie auch die Kellerräume oder der Dachboden vernachlässigt werden. Außer in ein komfortables Garagentor, das sich bei Annäherung mit dem Wagen auf Knopfdruck öffnen lässt, investieren die meisten Eigentümer weder viel Zeit noch Geld in ihre Garage.

Die Folge davon ist, dass der Garagenbau mit der Zeit immer mehr den Status einer Rumpelkammer bekommt. Es wird gerade so viel Platz darin gelassen, dass das Fahrzeug bei schlechtem Wetter noch hineingefahren werden kann, der Rest wird aber mit Gartengerät und anderen Gegenständen wie Mülltonnen, Fahrrädern oder Getränkekästen zugestellt.

Natürlich ist es toll, wenn die Garage so viel Platz hat, dass sie den Bewohnern des zugehörigen Hauses noch zusätzlichen Stauraum bietet. Jedoch könnte man mit nur wenig Aufwand ein ordentlicheres und schickeres Ambiente zaubern, das dafür sorgt, dass man sich nicht mehr schämen muss, sobald Nachbarn Einblick in die Garage erhalten.

Garage in Ordnung halten ist das A und O

Das A und O beim Dekorieren von Garagenräumen ist Ordnung! Werkzeug beispielsweise sollte fein säuberlich in einer Werkbank gesammelt werden. Das sieht nicht nur besser aus, sondern erleichtert auch das Wiederfinden der einzelnen Geräte. Gartenhelfer wie Spaten, Harke und Co. sollten in eine stabile Halterung an der Wand eingehängt werden, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Im Handel erhältliche einfach Regale mit Schubvorrichtungen nehmen auch weitere Kleinteile wieAutozubehör oder Altglas auf und lassen die Garage nicht nur ordentlicher, sondern auch gleich wohnlicher erscheinen. Apropos: Was spricht dagegen, an der Garagenwand ein paar Bilder oder Poster und auch eine Uhr aufzuhängen und das Fenster mit einer Gardine zu verschönern?