Laminat

Laminat verlegen und Laminat kaufen!

 

Tipps zum Verlegen von Laminat

Laminat gehört zu einem der häufigsten Bodenbeläge, die verwendet werden. Die Verlegung vonLaminat erfordert kein großes handwerkliches Geschick, dafür aber Wissen um typische Fehler bei der Laminatverlegung zu vermeiden.

Bei Laminat handelt es sich in der Regel um den Holzwerkstoff, bestehend aus Pressspan mit einem Dektor aus Buche oder zum Beispiel aus Ahorn. Der Laminat sollte vor dem Verlegen mindestens 24 Stunden in der Umgebung gelagert werden, wo er später auch verlegt werden soll. Hintergrund ist das mögliche Ausdehnen der Laminatplatten, aufgrund den möglichen Schwankungen in der Temperatur- und Raumfeuchtigkeit. Wird der Laminat direkt und ohne Zwischenlagerung verbaut, kann es aufgrund von Dehnungen zu Schäden am Laminatboden kommen.

Bevor es an die Verlegung vom Laminat geht, muss der Untergrund sorgfältig geprüft und gegebenenfalls vorbereitet werden. Ist der Untergrund nicht eben, kann darauf kein Laminatboden verlegt werden. Wird er trotzdem so verlegt, kann es zu Schäden am Laminatboden kommen. Ist der Untergrund daher nicht eben, muss dieser mittels einer Schüttung ausgeglichen werden. Kleinere Unebenheiten, können auch mittels der Trittschalldämmung beseitigt werden. Als letzte Vorbereitung vor dem Verlegen vom Laminatboden, muss eine Trittschalldämmung, lose verlegt werden. Diese verhindert Schallübertragungen beim laufen auf dem Laminatboden.

Die einzelnen Laminatplatten verfügen über eine Nut und eine Feder, und werden im Verbund verlegt. Eine Befestigung vom Laminat mit dem Untergrund ist nicht notwendig, da der Laminat schwimmend verlegt wird. Bei der Verlegung vom Laminat ist darauf zu achten, dass ein geringer Abstand bzw. Fuge zwischen dem Laminatboden und der Wand besteht. Wird der Laminat zu eng, zum Beispiel direkt an der Wand verlegt, kann sich der Laminatboden mit der Zeit ausdehnen und so den Boden beschädigen. Die Fuge wird später mittels einer Wandleiste überdeckt. Bei der Montage der Wandleisten, ist darauf zu achten, das diese nicht mit dem Laminatboden sondern mit der Wand verbunden wird.